„Erbarmen“ von Jussi Adler-Olsen – Das besondere Medium

In dem erfolgreichen Krimi-Thriller „Erbarmen“ geht es um Kommissar Carl Mørck, der neue Leiter des Sonderdezernats Q, und einem aufgerollten Fall, der sich mit dem spurlosen Verschwinden einer jungen Politikerin beschäftigt. Der Roman ist der Auftakt einer viel versprechenden Krimi-Reihe vom dänischen Autor Jussi Adler-Olsen.
Der eigenwillige und schroffe Kommissar Carl Mørck sowie zwei seiner Kollegen werden während einer Tatortbesichtigung angegriffen. Dabei bekommt er selbst zwar nur einen Streifschuss ab, doch einer seiner Kollegen erliegt seinen schweren Verletzungen und der andere wird durch den Angriff querschnittsgelähmt. Völlig traumatisiert und frustriert nervt der jetzt noch schlechter gelaunte Mørck seine Vorgesetzten und Kollegen derart, dass sie ihn am liebsten fristlos kündigen möchten. Doch stattdessen wird er einfach „befördert“: Als neuer Leiter des Sonderdezernats Q ist es seine Aufgabe, sich um alte und ungelöste Fälle der Mordkommission zu kümmern. Mit der Hilfe seines neuen Assistenten Adlatus Assad findet er auch schon einen spektakulären Fall. Merete Lynggaard, eine aufstrebende, junge Politikerin, ist seit fünf Jahren verschollen. Ihre Leiche wurde nie gefunden. Der Verdacht fiel zwar auf ihren behinderten Bruder Uffe, dennoch wurde dieser nie angeklagt. Kommissar Mørck macht sich also an diesen mysteriösen Fall und entdeckt schon gleich die ersten Fehler während der damaligen Ermittlungen.

Der facettenreiche Psychothriller liegt derzeit auf Platz 8 der Spiegel Bestsellerliste. Der 59-jährige Autor Jussi Adler-Olsen gilt zudem schon als bestverkaufter Krimiautor in Dänemark. Der zweite Fall von Kommissar Mørck „Schändung“, der in Dänemark schon gefeiert wurde, erscheint im September 2010 in Deutschland.

Mit „Erbarmen“ erwarten den Leser Spannung, Humor, tief gehende Gedanken, Absurditäten, Traurigkeit und Parodie gleichzeitig. Das Medium der Woche vom 08.04.10 hat auch in unseren Bestand Einzug gehalten, und können es unter http://www.bibliothek-digital.de/goeppingen/frontend/mediaInfo,0-0-354096166-100-0-0-0-0-0-0-0.html entleihen.

Advertisements