Das Leben kleben – ein besonderes Medium

„Das Leben kleben“ von Marina Lewycka – Das besondere Medium

In dieser Woche stellen wir Ihnen mit dem Roman „Das Leben kleben“ von Marina Lewycka eine Geschichte über das Leben und seine oftmals komisch anmutenden Verstrickungen und Eigenheiten vor. Der Titel ist als E-Book im Deutschen Taschenbuch Verlag erschienen und ist aktuell auf der Spiegel Bestsellerliste.

Das Leben der Protagonistin Georgie Sinclair gerät aus den Fugen: Ihr Sohn verbringt die meiste Zeit vor dem Computer, wo er sich zu ihrer Beunruhigung zunehmend mit Weltuntergangsszenarien befasst, ihr Job als Autorin bei einem Klebstoff-Fachmagazin bietet ihr keine Erfüllung, und ihren Mann setzt sie vor die Tür. Als sie sich mit der eigenwilligen alten Witwe Naomi Shapiro anfreundet, die mit ihren sieben Katzen in einem alten verwahrlosten Haus lebt, kommen Turbulenzen in Georgies ohnehin schon unruhiges Leben…

Nach ihrem Überraschungserfolg „Kurze Geschichte des Traktors auf Ukrainisch“ landet Marina Lewycka mit ihrem dritten Roman „Das Leben kleben“ wieder einen Bestseller. Als Kind ukrainischer Eltern wurde sie in einem Kieler Flüchtlingslager geboren und wuchs in England auf, wo sie geheiratet und eine Tochter zur Welt gebracht hat. Sie lebt heute in Sheffield und lehrt Medienwissenschaften an der Sheffield Hallam University.

Mit viel Tempo, Witz und einer großen Portion Optimismus „verklebt“ die Autorin Marina Lewycka viele kleine Nebenhandlungen mit den Thematiken Nahostkonflikt und Holocaust und thematisiert Eheprobleme, Altersarmut und nicht zuletzt Freundschaft.

In unsere Onleihe ist dieser kurzweilige Roman als E-Book  erhältlich.

Advertisements