Sudabeh Mohafez liest aus „brennt“

Sudabeh Mohafez liest aus ihrem neuen Roman „brennt“.

Unaufgeregt, mit feinen Zwischentönen, wird die Geschichte einer großen Verletzung, der Schweigen folgt, erzählt. Die Musikproduzentin Mané überlebt einen Brand, der nicht nur ihr Hab und Gut, sondern auch ihr inneres Gleichgewicht zerstört. Durch die Traumatisierung blitzen verdrängte Erinnerungen auf, sie hört zwei Stimmen. Eine davon spricht deutlich von einem Ereignis, über das Mané immer schwieg.

Die deutsch-iranische Autorin erhielt zahlreiche Literaturstipendien und Preise, darunter auch den Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis.

Veranstaltungzeit: Donnerstag, 10.Mai um 20.00 Uhr

Veranstaltungsort: Stadtbibliothek Göppingen, Kornhausplatz 1

Advertisements