Selbstmord bei Männern – (K)ein Tabu

Im Landkreis Göppingen nehmen sich in jedem Jahr ca. 17. Männer das Leben.

In Deutschland haben wir doppelt so viele Todesfälle durch Selbstmord wie Todesfälle durch Verkehrsunfälle.

Selbstmord und Depression stehen in engem Zusammenhang.

Das Gesundheitsamt Göppingen möchte Ihnen im Rahmen einer Vortrags-Lesung diese Zusammenhänge in einfachen Worten verständlich erklären.

Als roter Faden führt der Kultroman des Finnen Arto Passilinna mit dem Titel

„Der wunderbare Massenselbstmord“,

durch die Veranstaltung.

Das Ziel ist es typisch männliche Verhaltensweisen der selbst auferlegten Einengung aufzuzeigen.

Die Einladung richtet sich an Männern, die erfahren wollen, die DER MANN grundsätzlich in Krisensituationen reagiert. Die männlichen Krisenstrategien werden exemplarisch für viele Lebenssituationen aktiviert, auch wenn gar keine Selbsttötung droht.

Nach der Veranstaltung wird es Zeit für einen Gesprächsaustausch geben.



Referent:

Andreas Kadel – Arzt für öffentliches Gesundheitswesen am Gesundheitsamt im Landratsamt Göppingen

Tel.: 07161/ 202 1812
A.Kadel(at)landkreis-goeppingen.de

Veranstaltungsort:

Stadtbibliothek Göppingen, Kornhausplatz 1, 73033 Göppingen

Veranstaltungszeit:

Mittwoch, 27.11.2013 , 20:00 – 21:30 Uhr

Eintritt:  frei!

Dieser Vortragsabend ist nur für Männer!

Keine Voranmeldung erforderlich.  

Eine Veranstaltung des Gesundheitsamtes im Landratsamt Göppingen aus der Reihe „Mann bleib gesund!“ in Kooperation mit der Stadtbibliothek Göppingen

Advertisements