Archiv der Kategorie: Services

Online-Angebote der Stadtbibliothek kennenlernen

Rund um die Uhr und jeden Tag können die vielfältigen Online-Angebote der Göppinger Stadtbibliothek genutzt werden. Was hinter den unterschiedlichen eServices  steckt und wie diese genutzt werden können, zeigen Mitarbeiter der Bibliothek für diese Themen:

  • Referate-Service: Finde wichtige Informationen für Referate, GFS und Seminarkurse in der Bibliothek, in Online-Datenbanken und im Internet.
  • E-Learning: Sprachkurse, berufliche und private Weiterbildung mit Kursen aus der 24/7 Online-Bibliothek.
  • 24/7 Online-Bibliothek: Ihre Bibliothek in der Westentasche zum LESEN (eBook-Reader und Tablets) und HÖREN (Streaming).
  • TigerBooks: Lesen und Vorlesen mit interaktiven Kinderbüchern.e-Service Motiv quadratisch

Die Veranstaltung findet im 1. Obergeschoss ab 17 Uhr statt am: 21. Juni. Die Stadtbibliothek bittet um Anmeldung mit Themenwunsch bis zum Dienstag vor dem jeweiligen Termin an stadtbibliothek[ät]goeppingen.de. Die Teilnahme ist kostenlos.

Advertisements

Online-Angebote der Stadtbibliothek kennenlernen

Rund um die Uhr und jeden Tag können die vielfältigen Online-Angebote der Göppinger Stadtbibliothek genutzt werden. Was hinter den unterschiedlichen eServices  steckt und wie diese genutzt werden können, zeigen Mitarbeiter der Bibliothek für diese Themen:

  • Referate-Service: Finde wichtige Informationen für Referate, GFS und Seminarkurse in der Bibliothek, in Online-Datenbanken und im Internet.
  • E-Learning: Sprachkurse, berufliche und private Weiterbildung mit Kursen aus der 24/7 Online-Bibliothek.
  • 24/7 Online-Bibliothek: Ihre Bibliothek in der Westentasche zum LESEN (eBook-Reader und Tablets) und HÖREN (Streaming).
  • TigerBooks: Lesen und Vorlesen mit interaktiven Kinderbüchern.

e-Service Motiv quadratisch

Die Veranstaltung findet im 1. Obergeschoss ab 17 Uhr statt am: 26. April, 17. Mai, 21. Juni. Die Stadtbibliothek bittet um Anmeldung mit Themenwunsch bis zum Dienstag vor dem jeweiligen

 

Termin an stadtbibliothek[ät]goeppingen.de. Die Teilnahme ist kostenlos.

Ergebnisse der Besucherbefragung

Im Frühjahr 2017 hat die Stadtbibliothek eine Besucherbefragung durchgeführt. Bei den über 400 Teilnehmern an der Befragung möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken!

kundenkontakt2

Die Befragung wurde zeitgleich in 52 Bibliotheken im Regierungsbezirk Stuttgart durchgeführt. Hierdurch hat die Auswertung der Ergebnisse sehr lange gedauert, es können durch den Vergleich mit anderen Bibliotheken aber weitere wertvolle Einblicke in die Einschätzungen und Erwartungen der Göppinger Bibliotheksbesucher gewonnen werden. Gerne möchten wir Sie nun an den Ergebnissen teilhaben lassen.

 

Räumlichkeitenmotiv-literarische-orte

Die Bibliotheksbesucher wissen die besondere Atmosphäre des historischen Kornhauses zu schätzen. Gerne hält man sich in Göppingen ein wenig länger in der Bibliothek auf, nicht nur um Medien auszuleihen, sondern auch um zu lernen, zu lesen oder einfach ein wenig zu stöbern. Oft wird der Bibliotheksbesuch mit Einkäufen oder anderen Erledigungen verbunden, wobei sicherlich auch die Parkplatzsituation in der Innenstadt eine Rolle spielt.

Die in den letzten Jahren begonnene Modernisierung bei der Möblierung wird positiv wahrgenommen, eine Fortführung aber auch deutlich eingefordert. Im Lesecafé fehlen ein breiteres Getränkeangebot und mehr gemütliche Sitzgelegenheiten. Mit der Neugestaltung des Kornhausplatzes ergeben sich hier zumindest in den Sommermonaten neue  Möglichkeiten.

Ein großes Problem ist der Lautstärkepegel im Haus. Unterschiedlichste Nutzergruppen nehmen die Angebote der Bibliothek wahr, von der Familie mit Kleinkindern über Jugendliche, die ihre Freizeit in der Grotte verbringen ; größere Lerngruppen im intensiven Austausch oder das Nachhilfeteam aus 2 Personen ; Kunden, die in Ruhe die Tageszeitung  oder ein Buch lesen möchten und solche, die  Freunde treffen und  sich angeregt mit ihnen unterhalten. Da ein separater Lern- und Veranstaltungsraum fehlt,  finden neben all dem auch noch kleinere Veranstaltungen oder Führungen statt. Daher wurde das 2. Obergeschoss der Bibliothek als Ruhezone und Rückzugsort ausgewiesen. Dem Personal der Stadtbibliothek ist bewusst, künftig noch strikter auf die Einhaltung dieses Ruhebereichs und weiterer Hausregeln zu achten, um den Aufenthalt für alle so angenehm wie möglich zu machen.

Service und Medienangebot

susanne3

Wie aber werden die Angebote der Bibliothek und der Medienbestand wahrgenommen?  Die eingegangenen Freitexte mit Wünschen und Anregungen sind wertvolle Ideengeber und werden alle sorgfältig geprüft. Besonders gut wurde der Internetauftritt der Stadtbibliothek und ihre Innovationsfreude beurteilt. Die Titelbreite bei Romanen und Sachbüchern und die Verfügbarkeit aktueller Medien könnten dagegen besser sein. Wissenschaftliche Literatur gehört allerdings nicht ins Bestandsprofil der Stadtbibliothek und kann wie bisher bei Bedarf über die Fernleihe beschafft werden.

Auch mehr Veranstaltungen sind gewünscht. Die zur Verfügung stehenden Ressourcen begrenzen hier allerdings den Aktionsspielraum, wie auch bei einem weiteren Thema: den Öffnungszeiten. Länger und häufiger, am besten täglich, sollte die Bibliothek geöffnet sein. Auch besteht der Wunsch nach mehr Präsenz des Personals auf den vier Etagen des Publikumsbereichs. Unabhängig davon werden Beratung und Hilfsbereitschaft des Personals von 94% der Befragten als gut oder sehr gut wertgeschätzt.

Die Online-Angebote der Bibliothek werden gut genutzt, wenn damit bislang auch nur ein kleinerer Teil der Kunden angesprochen wird. Die Informationsmöglichkeiten über Online-Nachschlagewerke sind vielen Nutzern nicht bekannt, während bei den Romanen schon ein Fünftel der Entleihungen eBooks aus der 24/7-Online-Bibliothek sind. Die Stadtbibliothek wird auch weiterhin neue Online-Angebote für ihre Benutzer prüfen, muss aber auch die bestehenden Angebote besser bewerben.

Danke!

Insgesamt zufrieden oder sehr zufrieden sind 96% der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Befragung. Für dieses erfreuliche Ergebnis bedankt sich das Team der Stadtbibliothek ganz herzlich!

Stabi_Gruppenfoto_Danke_01

Befragungen wie diese werden im zeitlichen Abstand immer wieder durchgeführt und sind konstanter Ansporn für Verbesserungen und Veränderungen. Auch in der Zwischenzeit freut sich die Stadtbibliothek jederzeit über Anregungen und Rückmeldungen auf den ausliegenden Feedback-Formularen im Haus oder im persönlichen Gespräch.

Möchten Sie unseren Newsletter zu Veranstaltungen künftig nicht mehr erhalten? Hier können Sie den Dienst deaktivieren: http://opac.goeppingen.de/user/Settings.aspx?s=notification

Energiesparen leicht gemacht

energiePC, Drucker, Bildschirme, DVD-Spieler, Festplattenrecorder – der unnötige Leerlauf
von Elektrogeräten in den Privathaushalten und Büros in Deutschland kostet laut Umweltbundesamt jedes Jahr
zwischen fünf und sechs Milliarden Euro. Denn es gibt immer noch viele Geräte, die auch ausgeschaltet Strom verbrauchen.
Neben der Vergeudung von Energie kostet dieser Leerlaufverlust bares Geld.

Um die häuslichen „Stromfresser“ einfacher zu entlarven, bietet die Stadtbibliothek ab sofort ein Energiesparpaket zur Ausleihe an. Ein kleines Messgerät zeigt – zwischen Steckdose und Elektrogeräte gesteckt – sofort den Stromverbrauch an.
So können zum Beispiel auch zuverlässig die jährlichen Betriebskosten des Kühlschranks ermittelt werden, um die Frage
zu klären, ob sich eine Neuanschaffung im Vergleich zum alten Gerät lohnt.

Das Energiesparpaket kann für vier Wochen entliehen werden und ergänzt das breite Literaturangebot im Bereich

„Energiesparen und Co.“

Kabellos ins Internet mit dem W-LAN in der Bibliothek

Ab sofort können Besucher der Göppinger Stadtbibliothek auch mit ihrem privaten Laptop oder Smartphone im Internet surfen.

Zusätzlich zu den stationären Internet-Arbeitsplätzen kann das Internet für 1,- € pro Stunde nun auch bequem auf den eigenen Geräten genutzt werden. Sämtliche Einzel- und Gruppenarbeitsplätze mit Steckdosen stehen dann zum Surfen zur Verfügung – empfangen kann man das Netz natürlich auch an allen Lieblingsplätzen vom Erdgeschoss bis zum 2. Obergeschoss.

Nach Auswahl des Netzwerkes am W-LAN-fähigen Endgerät muss der Benutzer sich nur noch am Hotsplots-System anmelden. Hierfür gibt es entweder in der Bibliothek Guthaben-Tickets oder es kann ein eigenes Benutzerkonto bei http://www.hotsplots.de erstellt werden. Für Kunden mit Abo-Ausweis gibt es neben den bisherigen Vergünstigungen übrigens auch diese Guthaben-Tickets kostenlos.

Ausführliche Informationen gibt es auf der Homepage der Stadtbibliothek und im Hilfebereich von Hotsplots.

Das könnte Ihnen gefallen…

„Wer schreibt wie…?“


Das ist oft eine spannende und knifflige Frage nicht nur für Sie sondern auch für uns.
Wir haben uns die Knobelei zur Aufgabe gemacht und einen Empfehlungsdienst in Form von Buchattrappen in die Romanregale gestellt.

Wir hoffen Ihnen damit weiter zu helfen bei der Suche nach neuem, spannendem oder unterhaltendem Lesestoff.

Konnten wir aber nicht behilflich sein, dann versuchen Sie doch mal diese Seiten:
www.pinbooks.de/index.html oder www.literature-map.com

Lesen einmal anders – Stadtbibliothek verleiht E-Book-Reader

Ebook-reder und Menschen

Für viele Menschen bedeutet Lesen das vertraute Gefühl eines Buches in den Händen oder der spezielle Duft von Papier. Doch immer mehr schätzen auch die Vorteile von E-Books, der elektronischen Variante eines Buches. Denn wer viel liest, kennt die Platzprobleme im heimischen Bücherregal und im Urlaubskoffer – hier schaffen spezielle Lesegeräte, sogenannte E-Book-Reader, Abhilfe.

Für alle, die noch unsicher sind, ob das Lesen auch in dieser Form Spaß machen kann bietet die Stadtbibliothek ab dem 18. Januar zwei brandneue E-Book-Reader zur Ausleihe an.

„Wir haben in den letzten Monaten immer wieder Anfragen zu diesem Thema bekommen und möchten unseren Lesern deshalb eine unkomplizierte Möglichkeit bieten, ein solches Gerät zu Hause in Ruhe und unverbindlich auszuprobieren“ erklärt Benjamin Stasch,  Mitarbeiter der Stadtbibliothek. „Mit der Online-Bibliothek stellen wir schon seit einigen Jahren ein Ausleih-Angebot für digitale Medien zur Verfügung, auch hier ist eine steigende Nachfrage spürbar. Dort gibt es schließlich rund um die Uhr attraktiven Nachschub an digitalem Lesefutter.“

Für 2,- Euro Ausleihgebühr kann jeder neugierige Leser der Stadtbibliothek einen der Reader mit einer Gebrauchsanleitung für 2 Wochen mit nach Hause nehmen. Für Leser mit Abo-Ausweis ist die Ausleihe sogar kostenfrei!

Alle weiteren Informationen gibt es auf der Homepage der Stadtbibliothek unter http://www.stabi.fto.de.